NSX - "Mit Urgewalt aus dem Drehzahlkeller"

Fünf von fünf möglichen Sternen vergab die Zeitschrift "auto, motor und sport" (Ausgabe 20/2016) nach einem Fahrtest mit Hondas neuem NSX. "Eine Duftmarke innerhalb seiner Gattung setzt der NSX mit seinem bemerkenswerten Alltagskomfort und seinem innovativen Hybridantrieb. Damit verbraucht der Supersportler beeindruckend wenig Sprit", urteilt das Magazin.

Der NSX in der zweiten Generation flashte die Tester vor allem mit seiner innovativen Antriebstechnik. Gleich vier Motoren würden den Mittelmotor-Zweisitzer anschieben. Er setze auf einen Verbrenner und drei E-Maschinen, sei also ein Hybrid-Sportwagen - und damit der "Kohlefaser-Flunder" BMW i8 ähnlich. Anders als dieser bleibe der NSX bei der Karosserie erstaunlich bodenständig. "Sie besteht vorwiegend aus Aluminium samt einer Prise ultrafester Stähle und kohlefaserverstärktem Kunststoff. Der NSX bringe mit, was man sich in einer M-Version des i8 wünschen würde: einen Biturbo-Sechszylinder hinter den Vordersitzen. Ihn unterstützt ein E-Motor zwischen Motorblock und Getriebe sowie zwei weitere an der Frontachse. Alle vier Motoren verbündeln sich zu einer Schlagkraft von 581 PS und 646 Nm Drehmoment", erläutert das Magazin. Dabei hätten die Entwickler einen äußerst alltagsergebenen Mittelmotor-Supersportwagen realisiert.

Der Zweisitzer fühle sich in der Stadt erstaunlich wohl. Zum einen, weil er trotz seiner Ausmaße handlich und zumindest nach vorn übersichtlich wirkt. Zum anderen, weil er den sogenannten Quiet-Mode besitzt. "Darin fährt der NSX möglichst lange elektrisch. Und die Akustik bleibt selbst dann noch zuückhaltend, wenn der V6-Biturbo anspringt: Er erwacht mit geschlossener Auspuffklappe. Passend hierzu fällt das Fahrwerk mit hervorragenden Manieren auf. Damit zeigt sich der Honda deutlich wohlerzogener als der straff abgestimmte BMW i8", so der Bericht. Und auf der Landstraße wirke der NSX weder so groß noch schwer, wie er eigentlich ist. Lob gab es von "auto, motor und sport" außerdem für die gute Übersichtlichkeit.

"Dank der Unterstützung von drei E-Motoren tritt der Sportwagen mit einer Urgewalt aus dem Drehzahlkeller an. Es gibt kein Turboloch und keinen Verzug, stattdessen gewaltigen Schub. In Werten ausgedrückt heißt das: in 3,4 Sekunden auf Tempo 100 und in 11,9 auf Tempo 200". Normalerweise taste man sich in der 500-PS-Liga langsam vorwärts, beschnuppere einige Dutzend Kurven prüfend und stemme sich nur mit homöopathischen Drehmomentsdosen aus dem Scheitelpunkt. Dieses Einkreisen des persönlichen Limits gelinge im NSX erstaunlich schnell. Unter den schillernden Traumwagen sei er derzeit der alltagstauglichste. (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, Oktober 2016)

Kraftstoffverbrauch auf 100 km: innerorts 10,3; außerorts 9,9; kombiniert 10,0. CO2-Emission in g/km: 234. Energieeffizienzklasse: F (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG.)
 


• Mehr aktuelle News


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 


 

 

 

 

 
Unser Betrieb in Kiel-Suchsdorf
Kiel-Suchsdorf
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Kiel-Wellsee
Kiel-Wellsee
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Rendsburg
Rendsburg
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Niebüll
Niebüll
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Flensburg
Flensburg
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Lübeck
Lübeck
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Eckernförde
Eckernförde
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Fräter auf
facebook